Die Höfer GmbH:

Oberflächen schützen. Werte erhalten.

Mit der Entscheidung, am Firmenstandort Urmitz ein Eloxalwerk zu errichten, wurde 1968 bei Höfer eine völlig neue Ära eingeleitet. Um dem Unternehmen eine neue Perspektive zu eröffnen, konzentrierte man sich auf das neue Geschäftsfeld der Oberflächenveredlung.

Eloxalanlage im Werk Urmitz
Eloxalanlage im Werk Urmitz

Neben der Eloxierung von Aluminium erkannte man in der Pulverbeschichtung von Metall ebenfalls eine viel versprechende Technologie mit Wachstumspotential. 1971 wurde die erste horizontale Pulverbeschichtungsanlage in Urmitz in Betrieb genommen, der in den Folgenden Jahren weitere horizontale und vertikale Anlagen mit jeweils modernstem Entwicklungsstand folgten.

Werk Dillingen
Höfer GmbH, Werk Dillingen/Saar

Um Handwerksbetrieben und Industrieunternehmen auf dem Gebiet der Metallverarbeitung komplette Lösungen anbieten zu können, wurde das Dienstleistungsangebot der Eloxal- und Pulverbeschichtung 1981 um den Bereich Blechbearbeitung und Kantung erweitert. Für die Baubranche beispielsweise konnten ab sofort Fassadenbleche, Mauerabdeckungen und Verkleidungen nach individuellen Kundenwünschen angefertigt und anschließend mit den gewünschten Oberflächen
veredelt werden. Mit der Übernahme eines Eloxalwerks in Dillingen/Saar wurde 1995 die Eloxalveredlung auf den neuen Standort konzentriert und die Produktionskapazität weiter ausgebaut.

Abnahme Vertikalanlage
Vertikale Pulverbeschichtungsanlage in Urmitz

Seit der Gründung dieses Geschäftsbereichs im Jahre 1968 ist die Perfektion in der Bearbeitung und Veredlung von Metallen die Grundlage des Denkens und Handelns. Darauf konzentrieren sich Tag für Tag mehr als 130 qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Firmenstandorten Urmitz/Rhein und Dillingen/Saar. Modernste, umweltfreundliche Anlagentechnik, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter, einzigartiges Know-how und mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der Oberflächenveredlung bieten optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Weg in die Zukunft.



 

Die Höfer-Unternehmensgruppe.

Aus dem 1932 gegründeten Betrieb zur Herstellung von Bimsbaustoffen ist über 3 Generationen hinweg ein mittelständisches Unternehmen mit Konzernstrukturen entstanden. In den Geschäftsfeldern Oberflächenveredlung und Metallbearbeitung sowie Aluminiumverarbeitung wird heute mit mehr als 350 Mitarbeitern (davon 26 Auszubildende) ein Gesamtumsatz von ca. 80 Mio. erwirtschaftet. Einen Überblick über die Höfer-Unternehmensgruppe gibt Ihnen das nachfolgende Organigramm.

Organigramm

Meilensteine der Unternehmensgeschichte

Höfer - Das Unternehmen

Weitere Unternehmen der Höfer Gruppe

Partnerunternehmen